Prepaid Kreditkarte

Die Prepaid Kreditkarte ist eine Kreditkarte auf Guthabenbasis mit der weltweit bargeldlos eingekauft werden kann, genauso wie bei einer herkömmlichen Kreditkarte. Der große Vorteil ist bei der Prepaid Kreditkarte, dass jeder ab 18 Jahren sich eine Prepaid Kreditkarte zulegen kann (ohne Überprüfung der Bonität) und ein Überziehen dieser Kreditkarte nicht möglich ist. Nur über das Geld, welches als Guthaben auf der Prepaid Kreditkarte vorhanden ist, kann verfügt werden.

Kennen Sie die ViaBuy Kreditkarte?
  • Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung
  • Ohne Post-Ident
  • Kein Gehaltsnachweis notwendig
  • Rascher Kartenversand – innerhalb von 24 Stunden
  • Karte ohne Vorkasse bestellen
  • Kostenlos aufladen mit SEPA-Überweisung
  • MasterCard Prepaid Kreditkarte in GOLD oder SCHWARZ
zur ViaBuy Kreditkarte – Versand innerhalb 24 Stunden »
prepaid-kreditkarten-vergleich

Eine empfehlenswerte Prepaid Kreditkarte: ViaBuy

 

Die wesentlichsten Merkmale einer Prepaid Kreditkarte sind:

  • Kreditkarte für alle (keine Bonitätsabfrage)
  • Kein Einkommensnachweis notwendig
  • Kein Verschuldungsrisiko (nur aufgeladenes Guthaben ist verfügbar)
  • Kreditkarte weltweit einsetzbar (MasterCard oder Visa Kreditkarte)
  • Steter Überblick über Guthaben durch Login in Kreditkarten-Banking

Der Vergleich zeigt Ihnen Prepaid Kreditkarten für uns Österreicher gereiht nach den Kosten – achten Sie beim Vergleich auf die Kosten für die Registrierung, die jährlichen Kosten und die Kosten für die Be- und Entladung der Prepaid Kreditkarte:

Prepaid Kreditkarten Vergleich - die Alternativen



Sie haben noch nicht genug Kreditkarten auf Guthabenbasis gesehen? Den ganzen Vergleich mit über 20 Prepaid Kreditkarten finden Sie hier:

zum gesamten Prepaid Kreditkarten Vergleich »

Tipps zum Vergleich von Prepaid Kreditkarten – Achtung auf die Kosten

Im Moment gibt es Prepaid Kreditkarten nur von MasterCard und Visa. Da in Österreich beide Marken in etwa gleich mächtig sind und zu den beliebtesten Kreditkarten zählen, ist es von der Markenwahl her ziemlich gleich, ob man sich nun für MasterCard oder Visa entscheidet. Viel wichtiger ist aber die Wahl der Kreditkarte hinsichtlich der Kosten. Bei einer Prepaid Kreditkarte setzen sich die Kosten im wesentlichen aus 3 Bestandteilen zusammen.

  • Registrierungsgebühr – einmalig
  • Jahresgebühr
  • Kosten für Transaktionen (Beladen, Entladen, Barzahlung, Fremdwährungstransaktionen)
Diese 3 Komponenten bestimmen hauptsächlich den Preis für eine Prepaid Kreditkarte und daher ist es wichtig genau diese 3 Komponenten zu betrachten. Die Registrierungsgebühr, also die einmaligen Kosten sind sehr einfach herauszufinden und selbiges zählt natürlich auch für die jährlich Gebühr für die Kreditkarte. Schwieriger hingegen wird es jedoch bei den Kosten für Transaktionen. Hier kommt es auf das persönliche Nutzungsverhalten des jeweiligen Nutzers an. Wie häufig werde ich die Prepaid Kreditkarte tatsächlich nutzen und wie oft werde ich ein Guthaben auf die Prepaid Kreditkarte laden?

Kosten für das Be- und Entladen von Prepaid Kreditkarten:

Hier müssen Sie besonders aufpassen, denn viele Prepaid Kreditkarten greifen hier herzlichst zu. So kann es schon mal vorkommen, dass Einzahlungen mit Ukash oder der Paysafecard satte 8,75 % vom Ladebetrag kostet (z. B. bei der ViaBuy Kreditkarte) während die Überweisung mittels Banküberweisung gar nichts kostet. Weitere Kosten entstehen auch beim Bezahlen in Fremdwährungen und natürlich in der Regel auch bei der Behebung von Bargeld (zwischen 2 und 3 % des Betrags).

Vorteile einer Prepaid Kreditkarte

Eine Prepaid Kreditkarte hat folgende Vorteile

Keine fixe Bankverbindung notwendig

Sie erhalten keine Kreditkartenabrechnung an Ihre Adresse zugesandt und der Betrag wird auch nicht von Ihrem Girokonto abgebucht. Sie entscheiden selbst, wie sie und wie viel Guthaben auf die Prepaid Kreditkarte bezahlt wird. Das bedeutet, dass Sie kein Konto oder eine fixe Bankverbindung benötigen, wenn Sie eine Prepaid Kreditkarte haben möchten.

Nur über Guthaben kann verfügt werden – keine bösen Überraschungen

Der Albtraum vieler Kreditkartenbesitzer ist, dass die Monatsabrechnung kommt und es sich mehrere hohe Beträge auf dieser sich befinden und Sie selbst haben diese Transaktionen nicht getätigt. Dies kann vorkommen, wenn Ihre Kreditkarte missbraucht wurde. Mit einer Prepaid Kreditkarte kann dies nicht passieren, denn nur das Guthaben der Prepaid Kreditkarte kann weg sein und die meisten Prepaid Kreditkarten Nutzer haben gerade mal so viel auf ihrer Kreditkarte, dass sie die nächsten Zahlungen problemlos bewältigen können. Normale Kreditkarten Nutzer haben hier einen Rahmen der meist 2- oder 3-tausend Euro beträgt. Manchmal sogar noch mehr.

Dazu gibt es natürlich auch bei der Prepaid Kreditkarte Ihrer Wahl Limits, die zu Ihrem Schutz sind. Maximale Behebungsgrenze pro Tag oder maximaler Umsatz pro Woche wären solche Limits.

Eine ganz normale Kreditkarte – natürlich auch im Internet nutzbar

Eine Prepaid Kreditkarte kann natürlich auch im Internet verwendet werden und Sie finden auch auf der Rückseite der Prepaid Kreditkarte den magischen CCV bzw. CVC – die meist 3stellige Zahl mit der Sie die Kreditkartenzahlung schlussendlich bestätigen.

zum gesamten Prepaid Kreditkarten Vergleich »

28 thoughts on “Prepaid Kreditkarte

  1. anna

    Ich habe eine Master Card Red valid bis 10/16, wie kann ich es verlängen? oder einfach eine neue beantragen? Danke!

    Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      So weit ich weiß, laufen diese MasterCard Red Kreditkarten ab, daher ist es notwendig eine neue zu beantragen. Bitte aber bei Paylife nachfragen.

      Antwort
  2. Chris

    kann man mit einer prepaid karte auch das sicherheitsdeposit bei autovermietern hinterlegen – weil dort werden prepaid meist abgelehnt – was kann man da machen?

    Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      Es gibt 2 Möglichkeiten:

      a) Autovermieter suchen, welcher kein Sicherheitsdeposit verlangt und somit auch Prepaid Karten akzeptiert
      b) keine Prepaid Kreditkarte verwenden. Dazu gehört z. B. die Number26 MasterCard, welche eigentlich eine Debit-Kreditkarte ist. Hier kann über das gesamte Guthaben auf dem korrespondierenden gratis Guthabenkonto von Number26 verfügt werden. Alternativ eine „echte“ Kreditkarte ordern. Hier gibt es im Moment die „Free MasterCard GOLD“, welche kostenlos ist, aber dort und da ein paar Auffälligkeiten hat.

      Hier erfahren Sie mehr über mögliche gratis Kreditkarten.

      Antwort
  3. gert

    hallo,
    kann man die karte nur mit einem Handy bestellen.? ODER geht das auch einfach nur mit Laptop.
    bin oft in der Karibik und dort funktioniert das mit den Handys nicht so gut wie bei uns.
    wie hoch sind die Kosten für eine Barabhebung in der Karibik ?

    Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      Lieber Herr Gert,

      natürlich kann das Konto bzw. die MasterCard auch nur online beantragt werden. Wichtig ist eine Zustelladresse in Österreich sowie ein passendes Ausweisdokument, welches per Video-Ident-Verfahren zur Identifizierung verwendet wird.

      Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      Liebe Frau Ivy,

      welche MasterCard Kreditkarte meinen Sie denn? Vielleicht können wir dann weiterhelfen, wo Sie den aktuellen Kontostand Ihrer MasterCard Prepaid Kreditkarte abrufen können? Es ist nämlich so, dass die verschiedenen Anbieter verschiedene Möglichkeiten anbieten, wie denn der aktuelle Kontostand abgerufen werden kann.

      Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      Nein, das ist nicht zwingend notwendig. Es gibt auch ein Online Banking. Der Eröffnungsprozess kann laut Number26 alternativ über dieses Online Banking laufen anstatt über die iOS oder Android App:

      „Alternativ kannst du dich auch über das NUMBER26 Online Banking anmelden. Alle Informationen dazu erhältst du in unserer E­-Mail.“

      Antwort
      1. N26 Kunde

        Das ist absoluter Schwachsinn, ohne einem Smartphone kann man Number26 überhaupt nicht nutzen, da man für jede einzelne Transaktion in der App bestätigen muss und ohne Smartphone lässt sich das Konto erst gar nicht verifizieren, da dies nun mal lediglich über das Video-ID Verfahren geht und dieses ist direkt in der App enthalten.

        Antwort
        1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

          Vielen Dank für den Erfahrungsbericht.

          Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      Von welcher Prepaid Kreditkarte sprechen Sie denn? Vielleicht kann ich Ihnen so dann weiterhelfen, wo Sie den Kontostand Ihrer Prepaid Kreditkarte abrufen können.

      Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      Im Regelfall nicht, wenn Sie damit meinen, ob ein Post-Identifikationsverfahren durchgeführt wird. Welche Prepaid Kreditkarte meinen Sie denn konkret?

      Antwort
  4. Murnixe

    NUMBER26 funktioniert bei mir auch nicht. Ich kann die notwendige App nicht installieren, da mein Handy NICHT kompatibel wäre. Trotz technischer Voraussetzungen habe ich nicht die RICHTIGE HANDYMARKE, wie man auf der Fb-Seite erfährt. Hätte was mit Sicherheitsgründen zu tun?…. Was ja bedeuten würde, dass Ich, weil ich nicht über eine der angeführten Handymarken verfüge, NICHT vertrauenswürdig bin??!!!??? So wird man nun als Kunde diskrimiert und fragt sicht, warum nur bestimmte Marken zugelassen sind? (gerade Handyanbieter, von denen man weiß, dass sie Daten abgreifen und weiterleiten)

    Antwort
    1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

      Banking ist Vertrauenssache und mobile Banking noch viel mehr. Wenn das Gerät bzw. dessen Operatingsystem nicht die Anforderungen erfüllt, so finde ich es gut, dass es dann nicht geht. Wenn nämlich Kriminelle das Geld über diese vorhandene Lücke stellen würden, wäre das fürchterlich!

      Alternativ kann Number26 doch noch immer über den Browser verwaltet werden.

      Antwort
  5. Robert Preuss

    Numbe 26 Karte funktioniert sehr gut. Barabheblimits müssten jedoch erhöt werden da Number 26 ja mit echtem Konto und Mastercard wirbt. Man zB. in Grichenland aus bekannten Gründen mit Kreditkarten nicht gerade gern gesehen wird und auf Bargeld angewiesen ist. Ansonsten mit dem Produkt 100% zufrieden da mit der karte noch nie probleme aufgetreten sind und ich seit drei monaten die karte im altag täglich nutze. diese Mastercard ist die erste in österreich verfügbare
    Debit Kreditkarte da sie 1:1 mit dem Girokontoverbunden ist.

    Antwort
    1. Prepaid Kreditkarte Redakteur

      vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Das Barabhebelimit ist aber 400 € (bzw. das max. Guthaben am Girokonto) so wie es auch bei anderen Kreditkarten bzw. Bankomatkarten ist, oder gabs hier andere Erfahrungen?

      Antwort
  6. rene papez

    Number26 ist zum vergessen!!
    1. Firmensitz in Deutschland.
    2. Ohne nerviges Werben von drei weiteren Personen eine Wartezeit von 14 Tagen – Invite Code von hier funktioniert nicht (kann man nirgends eingeben )
    3. Video-Call zwecks Verifizierung hat einen ganzen Tag (!) NICHT geklappt!
    4. Führerschein wird nicht akzeptiert!
    5. Postverifizierung wird nicht akzeptiert!
    6. Reisepass darf nicht abgelaufen sein.
    7. Bearbeitung von Mails kann 3-5 Tage dauern

    Danke. Ich such mir was anderes…..

    Antwort
    1. Prepaid Kreditkarte Redakteur

      Vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Manche Hinweise sehe ich differenzierter und möchte hier nachhaken:
      @1: Was stört an Deutschland?
      @2: Invite Code von hier eingeben und es klappt sofort – keine Wartezeit
      @3+5: Video-Call ist deutlich schneller als Post-Identverfahren. Dauert meist ~7 Werktage
      @4+6: Ist ein deutsches Verfahren und der Führerschein ist nur in Österreich ein amtlicher Ausweis zur Identifikation. Abgelaufene Dokumente werden so gut wie nirgends akzeptiert – bei Banken ganz sicher mal nicht.
      @7: die haben wohl viel zu tun… alternativ gibts doch auch die Telefonnummer. Für dringende Angelegenheiten ist das Telefon immer ein guter Tipp.

      Antwort
      1. rene papez

        An Deutschland stört nur die Tatsache, dass die Verifizierung komplizierter wird, wenn man, wie halt in meinem Fall nur über einen Führerschein und einen abgelaufenen Reisepass verfügt….

        Den Invite Code hatte ich damals von hier eingegeben, sollte trotzdem 14 Tage warten.

        Video-Call hat erst am nächsten Tag funktioniert. Postdienst wird in Österreich auch nicht akzeptiert.

        Für eine Verifizierung reicht ein Telefonat nicht!

        Ich hab mich letztendlich für die Kalixa Master Card entschieden. Das ging unkompliziert und ratz fatz! Die 10€ hab ich gern gezahlt….

        Antwort
        1. Andreas, der Admin hier vom Prepaid Kreditkarten Vergleich Redakteur

          Dankeschön für den Erfahrungsbericht und die Hinweise!

          Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.