Vexcard Prepaid Kreditkarte

ACHTUNG: Die Vexcard Prepaid Kreditkarte wurde eingestellt!

Andere kostengünstige oder geschickte Alternativen zu dieser Prepaid Kreditkarte sind zum Beispiel:

 

Die Vexcard MasterCard Prepaid Kreditkarte

  • Name der Kreditkarte: Vexcard
  • Kreditkarten Unternehmen: MasterCard Kreditkarte
  • Ausgeber der Kreditkarte: Vexcard GmbH
  • einmalige Registrierungsgebühr: 9,99 Euro
  • Jahresgebühr bzw. monatliche Gebühr: 39,00 Euro pro Jahr

Hard Facts

Registrierungsgebühr9,99 €
Jahresgebühr39,00 €
Ladebetragkein Limit
Ladespesen1 % bis 9,0 %
Spesen Umsätze Nicht-Euro-Raum2,75 %
Spesen Bargeldbehebung3,00 €

Vorteile der Kreditkarte

Ein spezieller Vorteil bei der Vexcard ist der Expressversand. Hier werden an den Kunden Kreditkarten versendet, welche bereits auf Lager waren. Somit können die Kreditkarten sofort aktiviert und genutzt werden. Diese Möglichkeit ist einzigartig und bietet nur Vexcard an. Die Daten der Karte werden per E-Mail versendet und sodann reserviert. Die Karte selbst erhält der Kunde in physischer Form nach rund 24 Stunden. Auf der Kreditkarte steht jedoch nicht der Name des Kunden, sondern „Vexcard Mastercard“, das bedeutet, dass die Kreditkarte offiziell nicht personalisiert ist.
Weitere Vorteile sind, dass durch das Prepaid System keine Bonitätsprüfung erforderlich ist. Der Kunde überweist Geld auf die Kreditkarte und kann somit weltweit diese verwenden. Die Paipal Kreditkarte schützt somit vor unkontrollierten Einkäufen. Es kann nur so viel gekauft werden, sofern das Guthaben auf der Kreditkarte ausreicht. Ist das Guthaben aufgebraucht, muss der Kunde Geld auf die Kreditkarte aufladen.
Es ist auch möglich, dass die Kreditkarte als Girokonto genutzt wird, sodass Transaktionen durchgeführt werden können. Ob Gehaltseingang oder Überweisungen – mit der Vexcard ist grundsätzlich nach der Aktivierung alles möglich.

Antrag der Kreditkarte

Der Antrag funktioniert spielend einfach über das Internet. Auf der Homepage den Punkt „Bestellen“ wählen und die vorgegebenen Felder aktivieren bzw. ausfüllen. Der Kunde wird gefragt, ob eine Expressvariante notwendig ist (Karte wird unpersonalisiert binnen 24 Stunden zugesendet) oder ob eine personalisierte Karte gewünscht wird. Zudem kann der Kunde gleich ein Guthaben auf seine Karte überweisen. Bei der Bestellung muss der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt sein und einen gültigen Personalausweis oder Reisepass besitzen. Ein Bankkonto ist nicht notwendig. Die Zusendung der Kreditkarte dauert in der Regel 7 bis 8 Werktage, außer es wird die Expressvariante gewählt. Hier erhält der Kunde die Kreditkarte binnen 24 Stunden.

Aufladen der Kreditkarte

Die Kreditkarte wird mittels einer Sofortüberweisung über das Bank Konto oder dem Giropay aufgeladen. Es ist auch möglich, dass das Guthaben mittels einer Bareinzahlung aufgeladen wird. Bei einer Aufladung wird 1 Prozent der Summe bzw. mindestens 3 Euro abgezogen, sofern die Überweisungen innerhalb der Europäischen Union stattfinden. Bei einer „Karte zu Karte Aufladung“ werden 1 Euro abgezogen. Wird die Karte mittels einer Bareinzahlung oder einer Banküberweisung aufgeladen, wird ein Betrag von mindestens 3 Euro oder 1 Prozent fällig. Eine Aufladung durch den Dienstleister iDeal Cardload werden mindestens 3 Prozent abgezogen. Auch bei GiroPay werden 3 Prozent der Summe abgezogen. Wer sich für die Sofortüberweisung entscheidet muss 3,50 Prozent bezahlen. Wer sich für die EPS Zahlung entscheidet, muss 4,50 Prozent der Summe bezahlen. Es ist auch möglich, dass die Prepaid Kreditkarte mittels Guthabenkarten aufgeladen wird. Bei einer „Money4Cash“ Guthabenkarte werden 5 Prozent abgezogen. 5 Prozent werden auch bei der Verwendung einer „€ash-Load“ Guthabenkarte abgezogen. Bei der „Paysafecard“ Guthabenkarte werden 9 Prozent und bei einer Aufladung durch die „Ukash“ Guthabenkarte 8 Prozent der Summe abgezogen.

;Bezahlen mit der Kreditkarte

Mit der Vexcard kann überall dort bezahlt werden, wo es mit der MasterCard auch möglich ist. Eine stationäre Transaktion ist gebührenfrei; ein Bargeld Bezug weltweit kostet 3 Euro, sofern für den Einkauf Bargeld abgehoben werden soll. Wird innerhalb der EU eine Überweisung getätigt, so werden 5 Euro berechnet bzw. werden auch 5 Euro in Rechnung gestellt, wenn die Währung nicht Euro ist.

Fazit zur Vexcard Prepaid Kreditkarte

Die Prepaid Kreditkarte bietet einige Vorteile und Extras. Der Vorteil ist, dass das Unternehmen transparent ist und durchaus kein Geheimnis über die, oftmals relativ hohen, Kosten macht. Der 24 Stunden Expressservice ist vor allem für Kurzentschlossene perfekt, auch wenn die Kreditkarte nicht personalisiert wird. Wer sich für die Vexcard entscheidet, hat mit Sicherheit einen seriösen Anbieter gefunden, der jedoch mit Sicherheit zu den teuersten Anbietern zählt.

Registrierungsgebühr9,99 €
Jahresgebühr39,00 €
Ladebetragkein Limit
Ladespesen1 % bis 9,0 %
Spesen Umsätze Nicht-Euro-Raum2,75 %
Spesen Bargeldbehebung3,00 €

Erfahrungen & Bewertung

Folgende Erfahrungsberichte zur Kreditkarte gibt es bereits:

Vexcard Prepaid Kreditkarte Gesamtbewertung: ☆☆☆☆☆ 0 based on 0 reviews
5 1

Das sagen unsere Leser zur Kreditkarte:

Sie möchten selbst einen Erfahrungsbericht abgeben? Nutzen Sie die Chance:

Name
Email
Überschrift des Erfahrungsberichts
Bewertung
Ihr Erfahrungsbericht

Alternativen zur Vexcard Prepaid Kreditkarte

Andere kostengünstige oder geschickte Alternativen zu dieser Prepaid Kreditkarte sind zum Beispiel:

Noch nicht fündig geworden? Dann werfen Sie einen weiteren Blick auf den Vergleich für Prepaid Kreditkarten, welche am österreichischen Markt angeboten werden:

zum Prepaid Kreditkarten Vergleich »

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei