mycard2go Visa Prepaid Kreditkarte

Mycard2go – Visa Prepaid Kreditkarte von WireCard

Die Mycard2Go Visa Prepaid Kreditkarte ist eine Prepaid Kreditkarte, welche hauptsächlich in Deutschland verbreitet ist, sie aber auch aus Österreich bestellt werden kann. Die mycard2go Prepaid Kreditkarte gibt es sowohl in der virtuellen Ausführung als auch in der physischen Kreditkarte.

ACHTUNG: Mit September 2017 gelten in Deutschland verschärfte Identifikationsvorschriften für Prepaid Kreditkarten (angeblich zum Schutz vor Terror). Daher bietet Mycard2go nur noch eine Legitimierung via deutschem PostIdentverfahren an, was bedeutet, man muss als Österreicher bei einer deutschen Post vorstellig werden. Bisschen gar viel Aufwand, außer man wohnt Grenznahe!

  • Name der Kreditkarte: Mycard2go  Prepaid Kreditkarte
  • Kreditkarten Unternehmen: Visa Kreditkarte
  • Ausgeber der Kreditkarte: Wirecard Bank
  • Einmalige Registrierungsgebühr: 9,95 Euro (für Bearbeitung und Versand der physischen Kreditkarte, virtuelle Kreditkarte kostenlos)
  • Jahresgebühr: 9,95 Euro pro Jahr für physische Kreditkarte 0,50 Euro/Monat für virtuelle Kreditkarte = 6 Euro pro Jahr

Die Hard Facts

Die Kreditkarte namens mycard2go ist eine Prepaid Visa Card, welche sofort und flexibel einsatzbereit ist. Es gibt diese sowohl in der virtuellen Form als auch klassisch als Plastikkarte.

Herausgeber
Der Herausgeber dieser flexiblen Kreditkarte ist die Wirecard Bank. Seit 2006 besitzt diese Aktiengesellschaft, welche ihren Sitz in Aschheim in Deutschland hat, die deutsche Banklizenz. Bereits knapp 30 Millionen Euro an Krediten wurden vergeben, wodurch dieser Herausgeber über viel Erfahrung auf diesem Gebiet verfügt.

Einmalige Registrierungsgebühr
Die mycard2go Kreditkarte ist insgesamt 2 Jahre lang gültig. Jedoch fällt nur im ersten Jahr für die Hauptkarte eine Grundgebühr an. Diese beläuft sich auf 9,95 Euro. Somit fällt die einmalige Registrierungsgebühr nicht allzu hoch aus und ist durchaus gerechtfertigt. Würde man eine Ersatzkarte benötigen, so fallen für diese keine zusätzlichen Gebühren an.

Die Jahresgebühren und laufende Kosten
Die Jahresgebühr der mycard2go Kreditkarte fällt sagenhaft günstig aus. Die Standardversion verlangt lediglich eine Gebühr für die laufende Verwaltung des Guthabens von nur einem Euro. Die Mycard2go Card gibt es jedoch auch noch in zwei weiteren Varianten. Bei der Mycard2go Limited und der Mycard2go Ultimate fallen 9,95 Euro Jahresgebühren an. Jedoch werden diese erst ab dem zweiten Vertragsjahr fällig. Somit handelt es sich um einen sehr günstigen Anbieter.

mycard2go Visa Prepaid Kreditkarte

mycard2go Visa Prepaid Kreditkarte

Registrierungsgebühr 0,00 € bzw. 9,95 Euro für Plastikkarte
Jahresgebühr 6,00 € bzw. 9,95 Euro – virtuelle vs. Plastikkarte – 9,95 € ab dem 2. Jahr
Ladebetrag je nach Kartenversion (Go, Limited oder Ultimate)
Go: einmalig 100 €
Limited: max. 100 € pro Monat
Ultimate: max. 5.000 € pro Monat (aber nur schwer upgradbar für uns Österreicher – siehe Kapitel Antrag)
Ladespesen 1 € mit Banküberweisung oder 4 % im deutschen Handel
Spesen Umsätze Nicht-Euro-Raum 0 %
Spesen Bargeldbehebung 4,95 Euro

Ein Werbevideo von Mycard2Go verspricht, dass die Karte an Tankstellen oder Trafiken aufgeladen werden kann, dies stimmt aber nur für Deutschland. Als Österreicher muss man überweisen, ganz normal über ein Bankkonto mittels IBAN und BIC:

Die Vorteile

Insbesondere diejenigen, welche viel in der Welt unterwegs sind, können von dieser Prepaid Visa Card profitieren. Sie wird überall akzeptiert, wo die Zahlung per Visa angeboten wird. Dabei kann man von der vollen Kostenkontrolle profitieren und hat jederzeit den kompletten Überblick über seine Ausgaben und Kosten. Des Weiteren kann man zwischen einer virtuellen und einer Plastikkarte wählen.
Mit der virtuellen Karte werden die Einkäufe im Internet erheblich erleichtert. In den Onlineshops kann man sich einfach registrieren und die Zahlung bequem per mycard2go abwickeln. So kann man ohne zusätzliche Kosten einkaufen und spart sich sogar noch die Gebühr der Plastikkarte, welche sich einmalig auf 9,95 Euro beläuft.
Mit der praktischen mycard2go Plastikkarte kann man überall auf der Welt per Visa bezahlten. Insgesamt genießt man den Vorteil, dass diese an über 24 Millionen Stellen akzeptiert wird. Man kann sowohl online als auch offline überall mit dieser Karte bezahlen. Ein Wechsel zwischen der virtuellen und der klassischen Karte ist jederzeit möglich. So kann der Kunde immer das passende Produkt für sich wählen.
Ein weiterer großer Vorteil ist, dass man die Karte ohne eine vorherige Bonitätsprüfung erhält. Somit ist die Ausstellung der mycard2go Prepaid Kreditkarte äußerst einfach und unkompliziert.

Der Antrag auf die Kreditkarte

Da es sich um eine sogenannte Prepaid Kreditkarte handelt, ist keine extra Antragstellung im klassischen Sinne für die mycard2go notwendig. Man kann diese Kreditkarte entweder online bestellen oder direkt an vielen Verkaufsstellen im Einzelhandel kaufen. Somit wird auch hier eine hohe Flexibilität gewährt. Beispielsweise kann man die mycard2go Plastikkarte an fast allen Tankstellen kaufen. So kann diese direkt bezahlt werden und sofort aktiviert. Auch online kann man die Karte bestellen oder legt sich einen virtuellen Zugang in nur wenigen Schritten zu.
Damit die mycard2go Kreditkarte im Anschluss auch verwendet werden kann, muss diese natürlich zunächst noch aktiviert werden. Nutzt man die virtuelle Version, so kann man dies bequem in der Online-Verwaltung der Kreditkarte durchführen. Für eine Registrierung muss nichts weiter geschehen, als eine Aufladung der Karte in Höhe von 10 Euro. Ist dies erfolgt, so kann die virtuelle Karte im vollen Umfang sofort genutzt werden. Besondere Dokumente oder der Gleichen werden an dieser Stelle nicht benötigt. Auch eine Bonitätsprüfung entfällt.
Die Plastikkarte kann ebenfalls bequem aktiviert werden. Am einfachsten erfolgt die über das Handy und die Mobilfunknummer. Per SMS kann die Karte einfach aktiviert werden. Man sendet einfach die Aufladenummer auf der Rückseite der Plastikkarte über seine Mobilfunknummer und schon kann die Karte nach Vergabe der PIN genutzt werden.

So sieht die Online Administration der Mycard2Go Visa Prepaid Kreditkarte aus. Hier sieht man, wie die Plastikkarte beantragt werden kann.

Um die Plastikkarte bestellen zu können muss im Vorfeld bereits der Zugang zum Online Banking beantragt werden. Dies geschieht auf sehr einfache Weise, denn eine Formularstrecke über 4 Schritte führt den Antragsteller zur Karte. Hier werden die wichtigsten Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum sowie Username, Passwort und Handynummer eingegeben. Am Ende der Antragsstrecke hat man nun Zugang zum Online Banking der Mycard2go. Die virtuelle Kreditkarte ist sofort verfügbar, die Plastikkarte kann in wenigen Schritten beantragt werden. Eine aktive Nutzung beider Karten ist natürlich erst nach einer Aufladung möglich. Diese ist mit einer Überweisung mittels IBAN und BIC kostenfrei, aber erst in 2-3 Tagen verfügbar oder sofort mit SOFORT, welche aber kostenpflichtig ist. Hier kommen Spesen in der Höhe von 1 € pro Überweisung hinzu. Gibt es ein Guthaben auf der Kreditkarte, kann diese sofort eingesetzt werden.

Limited oder Ultimate – Legitimierung der Karte ist schwer

Mit der Limited Version der Mycard2go erhalten Sie nur die Möglichkeit die Karte mit maximal 100 € im Monat zu beladen. Mit der Ultimate Version können Sie hingegen bis zu 5.000 € im Monat hochladen als Guthaben. Das Upgrade auf Ultimate erfolgt über eine Legitimierung und die ist für Österreicher ein wenig tricky bzw. aufwendig, denn es gibt grundsätzlich nur das deutsche Postidentverfahren, welches bedeutet, dass wir Österreicher mit einem Reisepass oder Personalausweis zu einer deutschen Post müssen. Wenn man in der Nähe der deutschen Grenze wohnt, so ist das kein großes Malheur, so aber doch eine gewisse Herausforderung. Alternativ sagt der Support der Mycard2go kann auch von einem Anwalt (Notar) eine Bestätigung der Existenz eingeholt werden und eine aktuelle Rechnung eines Versorgers (Strom, Gas, Fernwärme). Beides ist aber mit Mühen und Kosten verbunden, so einfach gehts also nicht, wie bei anderen Prepaid Kreditkarten und daher ist die Mycard2go auch nicht der große Favorit bei den Prepaid Kreditkarten.

Wie lange dauert es, bis die Plastikkarte kommt?

Die Plastikkarte der Mycard2go benötigt ca. 10 Tage bis diese im Postkasten ankommt. Geliefert wird die Karte aus Leipzig nach Österreich. Im Brief ist neben der Karte auch eine genaue Anweisung enthalten, wie die Karte und der PIN nun aktiviert werden kann.

Die Vorderseite der mycard2go Visa Prepaid Kreditkarte

So sieht die Vorderseite der mycard2go Prepaid Plastikkarte aus. Die Kreditkarte wird von Wirecard ausgegeben und benötigt ca. 10 Tage bis sie im Postkasten landet. Die Kreditkarte unterstützt kein NFC.

Die Rückseite der mycard2go Kreditkarte

Die Rückseite der Kreditkarte informiert über die wichtigsten Kontaktdaten und wo man sich melden soll, wenn es Probleme mit der Kreditkarte gibt. Ebenfalls findet sich die Aufladenummer und der 3stellige CVC Code auf der Rückseite um mit der Kreditkarte auch online zahlen zu können.

Und hier noch ein kleines Video, wie die Kreditkarte ausgepackt wird:

Das Aufladen der Kreditkarte

Die GO-Variante der Kreditkarte kann bei verschiedenen Händlern einfach aufgeladen werden. Dafür stehen flexible Beträge zur Verfügung. Bei diesem Modell ist allerdings die Aufladung auf 100 Euro limitiert. Ist dies verbraucht, so kann die GO-Varioante leider nicht erneut aufgeladen werden. Die Karte wird automatisch upgegraded. Somit hat man danach direkt die Limited- oder die Ultimate-Fassung zu Hand. Jetzt muss man als Kunde sein gewünschtes Zahlungsmittel registrieren. Dies geschieht einfach online im Internet. Nun kann man wie gehabt die Kreditkarte bei über 10.000 Händlern weiter aufladen.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit der sogenannten GO2GO-Überweisung, aber leider nur in Deutschland. Kunden mit einer Ultimate Kreditkarte können sich am Tag bis zu 50 Euro bequem von einer Karte auf die andere überweisen. Auch so kann eine Aufladung erfolgen. Die Kosten für eine solche Überweisung belaufen sich dabei auf einen Euro pro Transaktion.

So kann die MyCard2Go Prepaid Kreditkarte aufgeladen werden:

Folgende Auflademöglichkeiten bestehen:

  • Überweisung mit IBAN und BIC – Guthaben ist 2-3 Tage später auf der Kreditkarte verfügbar
  • SOFORT – Guthaben ist sofort verfügbar, die Aufladung kostet aber 1 € pro Ladevorgang
  • 2go cash load – in Deutschland gibt es die Möglichkeit dieses Tankstellenbons. In Österreich jedoch nicht.

Bezahlung mit der mycard2go Kreditkarte

Mit der mycard2go Kreditkarte kann man an jeder Stelle bequem bezahlen, an welcher Visa akzeptiert wird. Somit kann man in sämtlichen Geschäften überall auf der Welt bezahlen. Auch im Internet kann man die Kreditkarte zum Einsatz bringen. Sie wird von sämtlichen Onlineshops akzeptiert. Beispielsweise kann man so bequem online einkaufen oder Flüge buchen und reservieren. Das Gleiche gilt an dieser Stelle ebenfalls für Hotelbuchungen. Ein weiterer Vorteil der Prepaid Kreditkarte ist, dass man das Budget nicht überziehen kann. Somit hat man beim Bezahlen die volle Kontrolle. Man kann nicht in den Minusbereich abrutschen und sein Konto überziehen.
Des Weiteren gibt es bei der Bezahlung keine Zahlungslimits pro Tag. Ist genügend Geld auf der mycard2go Kreditkarte vorhanden, so kann dieses auch völlig nach Belieben eingesetzt werden. Zusätzliche Gebühren beim Zahlvorgang, sowohl im In- als auch im Ausland, entstehen nicht.
Selbst eine Barabhebung ist bei der Ultimate-Variante möglich. Diese ist jedoch auf einen maximalen Betrag von 250 Euro am Tag limitiert. Ebenfalls verfügen alle mycard2go Kreditkarten die V PAY Eigenschaft. Somit kann man besonders innerhalb der EU einfach und unkompliziert bezahlen.

Das Fazit

Zusammenfassend handelt es sich bei der mycard2go Kreditkarte um ein solides Produkt. Vor allem die Höhe Akzeptanz kann überzeugen. So kann man diese Prepaid Kreditkarten umfassend und sehr flexibel einsetzen. Auch der Kundensupport kann überzeugen, wodurch man stets bestens informiert und beraten wird. Insbesondere der Aspekt, dass das Konto nicht überzogen werden kann, macht die mycard2go Prepaid Kreditkarte sehr interessant. Vor allem für Einsteiger auf dem Gebiet der Kreditkarten bietet sich damit eine komfortable Lösung.

Erfahrungen & Bewertung

Folgende Erfahrungsberichte zur Kreditkarte gibt es bereits:

Mycard2go - Visa Prepaid Kreditkarte von WireCard Gesamtbewertung: ★★★★☆ 4 based on 4 reviews
5 1

Das sagen unsere Leser zur Kreditkarte:

TOP Preis-Leistung

★★★★★
5 5 1
Ich habe lange nach einer Kreditkarte für die Online-Nutzung gesucht, und hiermit endlich gefunden. Ich möchte hier aber ein paar andere Dinge loswerden, denn leider stimmt der Bericht nicht mehr ganz / ist nicht mehr 100%ig vollständig. Beispiel: Die GO-Variante gibt es nicht mehr (Ich las nur von Limited und Ultimate).

TOP Preis-Leistung

★★★★★
5 5 1
Ich habe lange nach einer Kreditkarte für die Online-Nutzung gesucht, und hiermit endlich gefunden. Ich möchte hier aber ein paar andere Dinge loswerden, denn leider stimmt der Bericht nicht mehr ganz / ist nicht mehr 100%ig vollständig. Beispiel: Die GO-Variante gibt es nicht mehr (Ich las nur von Limited und Ultimate).

Visa

★★★★★
5 5 1
Visa

Bestellung/Kauf aus Österreich

★☆☆☆☆
1 5 1
Ich kann die Karte momentan aus Österreich gar nicht bestellen... finde keinen Link dazu! Die Händlersuche zeigt den nächsten Händler der mindestens 50 km weit weg ist!

Sie möchten selbst einen Erfahrungsbericht abgeben? Nutzen Sie die Chance:

Name
Email
Überschrift des Erfahrungsberichts
Bewertung
Ihr Erfahrungsbericht

Alternativen zur MyCard2Go Prepaid Kreditkarte

Andere kostengünstige oder geschickte Alternativen zu dieser Prepaid Kreditkarte sind zum Beispiel:

Noch nicht fündig geworden? Dann werfen Sie einen weiteren Blick auf den Vergleich für Prepaid Kreditkarten, welche am österreichischen Markt angeboten werden:

zum Prepaid Kreditkarten Vergleich »
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei